Bürgerinformationssystem

Auszug - Verschiedenes  

 
 
öffentliche Sitzung des Ortsbeirats Oberbieber
TOP: Ö 4
Gremium: Ortsbeirat Oberbieber Beschlussart: (offen)
Datum: Do, 07.06.2018 Status: öffentlich
Zeit: 18:30 - 19:35 Anlass: Ordentliche Sitzung
Raum: AWO Altentagesstätte Oberbieber
Ort: Friedrich-Rech-Straße 153, 56566 Neuwied
 
Wortprotokoll
Beschluss

Wortprotokoll:

Zu diesem Tagesordnungspunkt erfolgen Wortmeldungen zu folgenden Angelegenheiten:

 

  • Vergabe von Standplätzen auf der Kirmes Oberbieber vom 18.05. - 22.05.2018

(zuletzt in der Sitzung vom 03.04.2018, TOP Ö 2)

Es sei zu bedauern, dass es kurzfristig vor der Kirmes zu Absagen von Schaustellern gekommen sei. Es sei bekannt, dass die Zusammenarbeit mit den Schaustellern nicht immer von der gewünschten Zuverlässigkeit geprägt sei. Daher bittet der Ortsbeirat in dieser Angelegenheit zukünftig um eine engere und frühzeitige Zusammenarbeit mit dem Amt für Stadtmarketing der Stadtverwaltung Neuwied (Amt 12), unter anderem damit die Vergabe der Standplätze rechtzeitig in einer der regulär geplanten Sitzungen des Ortsbeirats stattfinden kann.

 

  • Fußgängerüberweg in der Friedrich-Rech-Straße

(zuletzt in der Sitzung vom 03.04.2018, TOP Ö 4)

Durch die erfolgten Tiefbauarbeiten in der Friedrich-Rech-Straße sei die Markierung des Fußgängerüberwegs im Bereich des Dorfplatzes (Lila Platz) nur noch teilweise vorhanden. Seitens der Straßen- und Tiefbauabteilung der Stadtverwaltung Neuwied (Amt 60/603) sei der Vorsitzenden mitgeteilt worden, dass die Markierung nicht in dem Jahresauftrag der Markierungsarbeiten für das Jahr 2018 enthalten sei.

Der Ortsbeirat bittet die Servicebetriebe Neuwied AöR (SBN) als Bauträger um die Veranlassung der Wiederherstellung der Markierung des Fußgängerüberwegs.

 

  • Nutzung des Narzissenwegs

Der Narzissenweg sei nach der Verlegung der Kreiswasserleitung wieder als Wirtschaftsweg hergestellt worden. Der gute Zustand des Wirtschaftswegs nach der Wiederherstellung habe mittlerweile zur Folge, dass der Weg regelmäßig von dazu nicht berechtigten motorisierten Verkehrsteilnehmern genutzt werde. Dies führe im Ergebnis zu einer Staubentwicklung, die sich störend auf die Anwohner auswirke und darüber hinaus zu einem erhöhten Gefahrenpotenzial für die Besucher des Kinderspielplatzes Schauinsland. Die Vorsitzende bittet die betroffenen Anwohner und Besucher des Kinderspielplatzes um eine Dokumentation der missbräuchlichen Nutzung des Narzissenwegs, um ggf. weitere Maßnahmen zu veranlassen.

 

  • Sanierung der Küche in der Schulturnhalle

(zuletzt in der Sitzung vom 24.10.2016, TOP Ö 12)

Derzeit werde der Estrich in der Küche der Schulturnhalle Veilchenstraße erneuert. Danach könne mit den weiteren Arbeiten fortgefahren werden.

 

  • Pflege der öffentlichen Grünflächen in Oberbieber

Die öffentlichen Grünflächen im Ortsbezirk Oberbieber präsentierten sich insgesamt in einem nicht immer gut gepflegten Zustand. Die Vorsitzende weist auf die Möglichkeit für Anwohner öffentlicher Grünflächen hin, Beetpatenschaften zu übernehmen. Diese beinhalte die Bepflanzung und Pflege; die Erstbepflanzung werde dabei kostenfrei zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus übernehme der Heimat- und Verschönerungsverein Oberbieber e. V. die Pflege einiger öffentlicher Grünflächen.

Der Ortsbeirat bittet die Servicebetriebe Neuwied AöR (SBN) um eine regelmäßigere Pflege der öffentlichen Grünflächen in Oberbieber.

Beschluss: